top of page

IMPRESSUM

Berlin Bruisers e. V.
c/o Jan Möllers
Menzelstraße 7
12157 Berlin

Contakt: Ulrich Stadfeld 
president@berlinbruisers.com
Webmaster: website@berlinbruisers.com

Geschäftsbedingungen

Sie erreichen uns unter  unser Formular - Wir helfen Ihnen gerne auf jede erdenkliche Weise.

Unsere Website und jeder Online-Shop, den wir möglicherweise haben, unterliegt den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (dies schließt Spenden an den Club ein):

Deutung

„Berlin Bruisers“ ist der eingetragene Verein „Berlin Bruisers eV“, der den Onlineshop betreibt. „Kunde“ oder „Sie“ ist die Person oder Firma, die Produkte gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestellt.

Bestellung

Einkaufen bei www.berlinbruisers.com/shop ist ein schneller und sicherer Prozess. Als Neukunde müssen Sie sich nicht registrieren. Bestellungen werden auch von Gästen entgegengenommen. Sobald Sie eine Bestellung erfolgreich aufgegeben haben, erhalten Sie eine E-Mail, die unter anderem den Eingang und die Details Ihrer Bestellung bestätigt. Die im Onlineshop angegebenen Preise für Deutschland und andere Länder innerhalb der EU verstehen sich in Euro (€).

Zahlung

Online-Zahlung wird von Paypal akzeptiert. Berlin Bruisers wickelt Kreditkartenzahlungen nicht direkt ab und sieht, speichert oder verwendet niemals Ihre Kreditkarteninformationen. Die Kartenverarbeitung erfolgt durch Paypal. Zahlungsanweisung und Vorkasse oder Nachnahme sind nicht möglich.

Privatsphäre

Berlin Bruisers respektiert Ihre Privatsphäre und verwendet Informationen wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Zahlungsadresse nur zur Erfüllung Ihrer Bestellung. Kunden- und Bestelldaten können anonymisiert im Rahmen statistischer Auswertungen verwendet werden und werden über Webanalyse-Software wie Google Analytics erhoben. Berlin Bruisers speichert automatisch vom Browser des Kunden übermittelte Informationen wie Browsertyp/-version, Betriebssystem, Referrer URL und Zeitstempel der Serveranfragen. Hostname/IP-Adresse werden anonymisiert. Diese Informationen werden gesammelt und sicher aufbewahrt. Um Ihre Bestellungen effizient abzuwickeln, wickeln seriöse Drittbanken und Vertriebsinstitute unsere Kredit- und Debitkartentransaktionen und die Auftragsabwicklung ab. Sie erhalten die Informationen, die zur Überprüfung und Autorisierung Ihrer Zahlungskarte und zur Bearbeitung Ihrer Bestellung erforderlich sind. Diese Organisationen unterliegen strengen gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln.

Haftungsbeschränkung

Berlin Bruisers haftet nicht für Geschäftsverluste (einschließlich entgangener Gewinne, Einnahmen, Verträge, erwarteter Einsparungen, Daten, Goodwill oder verschwendeter Ausgaben) oder sonstiger indirekter oder Folgeschäden, die für keine der Parteien zum Zeitpunkt des Kaufvertrags vernünftigerweise vorhersehbar waren gebildet. Nichts in dieser Vereinbarung schränkt die Haftung von Berlin Bruisers für Tod oder Körperverletzung ein, die durch unsere Fahrlässigkeit oder Pflichtverletzung verursacht wurden.

Haftungsausschluss

Berlin Bruisers und/oder ihre jeweiligen Lieferanten geben keine Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Eignung der Informationen, die in den auf dieser Website veröffentlichten Dokumenten und zugehörigen Grafiken enthalten sind, für irgendeinen Zweck ab; oder eines der Produkte gleich welcher Art, von denen Details auf dieser Website erscheinen. Alle diese Dokumente und zugehörigen Grafiken werden bereitgestellt, und alle diese Produkte (sofern bestellt) werden von den Kunden „wie besehen“ und ohne jegliche Gewährleistung akzeptiert. Alle Titel werden vorbehaltlich der Verfügbarkeit bestellt, und die von Berlin Bruisers angegebenen Preise können sich aufgrund von Umständen, die außerhalb der Kontrolle von Berlin Bruisers liegen, ohne Vorankündigung ändern. Wir behalten uns das Recht vor, nicht zu Wiederverkaufszwecken an Kunden zu verkaufen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen können technische Ungenauigkeiten oder typografische Fehler enthalten. Jegliche Haftung von Berlin Bruisers, wie auch immer, für Ungenauigkeiten oder Fehler wird im vollen gesetzlich zulässigen Umfang ausdrücklich ausgeschlossen. Obwohl die neueste verschlüsselte Sicherheitssoftware verwendet wird, kann die Sicherheit von Informationen und Zahlungen, die über das Internet übertragen werden, nicht garantiert werden. Jegliche Verluste, die Benutzern entstehen oder entstehen, die Informationen per E-Mail oder einem anderen Internetlink übertragen, werden ausschließlich von diesen Benutzern getragen und in keinem Fall werden solche Verluste ganz oder teilweise von Berlin Bruisers getragen.

Alle Markennamen, Produktnamen und Titel, die auf dieser Website verwendet werden, sind Warenzeichen oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Inhaber. Für die Nutzung der oben genannten Inhalte wird keine Genehmigung erteilt, und eine solche Nutzung kann eine Verletzung der Rechte der Inhaber darstellen.

Bitte beachten Sie, dass einige unserer Prozesse manuell sind und Fehler auftreten können. Wir führen häufige Kontrollen durch, um Fehler zu entdecken. Wenn sie auftreten, werden wir sofort handeln, um eventuelle Unannehmlichkeiten und Enttäuschungen zu minimieren. Wir behalten uns das Recht vor, jede Bestellung zu stornieren, wenn offensichtliche Fehler in der Preisgestaltung oder Produktbeschreibung aufgetreten sind.

Datenschutz

DatenSchutz

Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 DSGVO (Datenschutzerklärung) des Berlin Bruisers e.V.


1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie seines Vorsitzenden Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO ist:


Name des Vereins: Berlin Bruisers e.V.
Straße: c/o Memento, Menzelstr. 7 
PLZ, Ort: 12157 Berlin
Tel: + 49 (0) 1522 1433618


E-Mail-Adresse: info@berlinbruisers.com


Vorstandvorsitzender: Ulrich Stadfeld 


2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse: secretary@berlinbruisers.com


3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitun Der Berlin Bruisers e.V. (Verein) verarbeitet folgende personenbezogene Daten: 
a) Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum seiner Mitglieder verarbeitet. Die Mitgliederverwaltung erfolgt über die online Software Clubdesk. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
b) Zum Zwecke der Beitragsverwaltung oder der Gebührenverwaltung kann ggfs. die Bankverbindung seiner Mitglieder oder von Sozial- und Sportveranstaltungsteilnehmer*innen verarbeitet werden. Die Finanzverwaltung 
erfolgt über die online Software Clubdesk. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
c) Zum Zwecke der Entgeltabrechnung werden der Name, der Vorname, die Adresse, ggfs. Steuer- und Umsatzsteuernummer von den Auftragsnehmer*innen verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
d) Zum Zweck der Außendarstellung werden Fotos und Filme von Sport- oder Sozialveranstaltungen, die vom Verein organisiert sind, auf der Vereinswebseite und auf den Sozial-Medien-Accounts des Vereins (Instagram, Facebook) veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
e) Zum Zweck der Kommunikation mit den Mitgliedern und mit anderen Teilnehmer*innen an Sport- und Sozialaktivitäten des Vereins werden Nachrichten an die E-Mail-Adresse oder - über den Nachrichtendienst WhatsApp oder Slack - an die Telefonnummer dieser gesendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
f) Zum Zweck der Durchführung des internationalen Rugby-Turniers „BashAbout“, insbesondere der Anmeldung der Teilnehmer*innen und Unterstützter*innen, der Vorbereitung des Turniers, der sportlichen Organisation, der Auswertungen sowie der Nachbereitung des Turniers, werden Name, Vorname, Anschrift, Notfall-Kontakte, 
Geschlechtsidentität, Ernährungspräferenz, Aufenthalts- sowie Rugbyinformationen von Teilnehmer*innen und Unterstützter*innen verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
g) Zum Zweck der medizinischen Erstversorgung können freiwillig abgegebene Gesundheitsdaten der aktiven Mitglieder und der Teilnehmer*innen von Sportveranstaltungen, die vom Verein organisiert sind, verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.
h) Zum Zweck der Durchführung der Trainings und sonstigen Veranstaltungen können den Namen, die Telefonnummer und die Webadresse der Teilnehmenden abgefragt werden. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


4. Berechtigte Interessen des Vereins
a) Der Berlin Bruisers e.V. übermittelt Mitgliederlisten und Listen von Teilnehmer*innen an vom Verein organisierten Wettkämpfen an die Dachverbände, u.a.  Berliner Rugby Verband, um Lizenzen zu erwerben, Anmeldungen an Sportveranstaltungen durchzuführen sowie sonstige versicherungsrechtliche Fragen zu klären.
b) Zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Personen kann der Verein freiwillig abgegebene Gesundheitsdaten seiner Mitglieder oder der Teilnehmer*innen von Sportveranstaltungen, die vom Verein organisiert sind, nutzen und an Dritte (Krankenhäuser, Ärzte, Krankenversicherung) übermitteln, wenn die betroffenen Personen aus körperlichen Gründen außerstande sind, ihre Einwilligung zu geben.


5. Empfänger der personenbezogenen Daten
a) Als Mitglied des Berliner Rugby Verbands kann der Verein verpflichtet sein, seine Mitglieder an den Verband zu melden. Übermittelt werden dabei Name, Adresse, Lizenznummer, Geburtsdatum. Bei Mitgliedern mit besonderen Aufgaben (z.B. Vorstandsmitglieder) kann zusätzlich die Bezeichnung ihrer Funktion im Verein übermittelt werden.
b) Der Verein hat eine Kooperation mit American Fitness abgeschlossen. Hierfür übermittelt er mehrmals im Jahr eine vollständige Liste der Mitglieder an American Fitness, die Namen dieser enthält.
c) Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Daten durch die Sozialmedien-Dienste Facebook und Instagram verarbeitet. 
d) Im Rahmen der Kommunikation mit Vereinsmitgliedern und Teilnehmer*innen von Sport- und Sozialveranstaltungen des Vereins können die Daten durch den Nachrichtendienst WhatsApp verarbeitet werden. 

 

6. Drittlandtransfer Eine Übermittlung der Daten in ein Drittland kann durch die Veröffentlichung von 
Öffentlichkeitsbeiträgen auf Sozialmedien-Diensten (Facebook und Instagram) und durch die Kommunikation mit dem Nachrichtendienst WhatsApp oder Slack oder mit Diensten von Alphabet Inc., wie zum Beispiel Google Form, erfolgen.  


7. Speicherdauer
a) Die zum Zweck der Mitgliederverwaltung und der Durchführung des Turniers „BashAbout“ gespeicherten Daten werden ein Jahr nach Beendigung der Mitgliedschaft bzw. nach Ende des Turniers gelöscht. Zum Dokumentationszweck kann der Verein eine Liste der Teilnehmer*innen behalten. Um die Teilnehmer*innen des Turniers „BashAbout“ über weitere Sportveranstaltungen zu informieren, werden die E-Mail-Adressen dieser für fünf Jahre gespeichert.
b) Die für die Entgeltabrechnung und die Beitragsverwaltung notwendigen Daten werden zehn Jahre nach Ende der Mitgliedschaft bzw. nach Fälligkeit der Leistungen gespeichert.
c) Die zum Zweck der medizinischen Erstversorgung gespeicherten Daten werden einen Monat nach Ende der Sportveranstaltungen des Vereins oder einen Monat nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.
d) Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten unverzüglich gelöscht.
e) Sollte die Verarbeitung der Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen des Vereins, seiner Vertreter*innen, seiner Trainer*innen oder seiner ehrenamtlichen Unterstützer*innen notwendig sein, erfolgt die Löschung erst nach Ablauf der Verjährungsfrist. 
8. Betroffenenrechte
a) Den Vereinsmitgliedern und den Teilnehmer*innen des BashAbout Tourniers steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) zu. 
b) Die Vereinsmitglieder und Teilnehmer*innen des Turniers „BahAbout“ haben das Recht, ihre datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 
c) Den Vereinsmitgliedern und Teilnehmer*innen des Turniers „BashAbout“ steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. 


Bearbeitungsstand: 07.11.2022

Geschäftsbedingungen

bottom of page