Es ist in der Regel üblich, Käufer- und Verkäuferinformationen am Anfang des Kaufdokuments anzugeben. Die darin enthaltenen Informationen enthalten den Namen des Händlers, der als Verkäufer und Ihr Als Käufer bezeichnet wird; die Informationen über das Fahrzeug: der Hersteller, die Fabrik, das Modell, Modelljahr, die VIN, die Kilometerleistung. Alle diese Daten sollten im Detail überprüft werden, um sicherzustellen, dass alles mit den Informationen des Fahrzeugs übereinstimmt, das Sie kaufen. Wenn Sie ein neues Fahrzeug kaufen, muss der Händler Ihnen mehrere Dokumente zur Verfügung stellen. Dazu gehören Standarddokumente, wie z. B. der Kaufvertrag (der oft als “Käuferauftrag” oder “Verkaufsrechnung” bezeichnet wird). Je nach Ihren besonderen Umständen kann es zusätzliche Dokumente geben, die der Händler zur Verfügung stellen muss. Wenn Sie das Fahrzeug beispielsweise über den Händler finanzieren, sollten Sie einen Einzelhandels-Ratenvertrag erhalten, und wenn Sie einem Servicepaket zustimmen, sollte der Händler Ihnen eine Kopie des unterzeichneten Servicevertrags zur Verfügung stellen.

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den gebräuchlicheren Dokumenten, die Sie beim Kauf eines neuen Fahrzeugs erwarten sollten: • Käuferbestellung oder Verkaufsrechnung: Dies ist der grundlegende Kaufvertrag. Der Verkäufer sollte Ihnen zum Zeitpunkt des Kaufs des Autos eine Kopie des ausgefüllten und unterzeichneten Vertrags vorlegen. Dies ist sehr wichtig, da es erforderlich ist, um Ihr Fahrzeug zu registrieren und ein Nummernschild zu beantragen. Sie sollten sicherstellen, dass dies die Bedingungen widerspiegelt, die Sie mit dem Verkäufer ausgehandelt haben. Wenn der Verkäufer während der Verhandlungen ein mündliches Versprechen gegeben hat, stellen Sie sicher, dass Sie es schriftlich hinzugefügt bekommen, bevor Sie etwas unterschreiben! • Finanzierungsvertrag oder Einzelhandels-Ratenvertrag: Wenn Sie Ihr Fahrzeug über einen Händler finanzieren, verlangt das georgische Gesetz, dass die Vereinbarung schriftlich in einem so genannten “Einzelhandels-Ratenvertrag” abgeschlossen wird. Der Verkäufer hat dem Käufer eine vollendete Kopie dieses Vertrages zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Vertrages zu unterteilen. Stellen Sie sicher, dass es keine ungefüllten Rohlinge enthält, bevor Sie unterschreiben.• Odometer Mileage Disclosure Form: Eine schriftliche Meilenoffenlegungserklärung ist erforderlich, wenn ein Fahrzeug gekauft oder verkauft wird, oder am Ende eines Leasingverhältnisses. Die Offenlegungserklärung enthält die Informationen des Käufers und verkäufers, grundlegende Fahrzeuginformationen und die Kilometerzähler-Lesung des Fahrzeugs zum Zeitpunkt des Verkaufs.

Diese Anforderung gilt sowohl für einzelne Verkäufer als auch für Händler. • Zitronen-Rechts-Erklärung: Nach georgischem Recht muss ein Händler dem Käufer eine schriftliche Erklärung der Verbraucherrechte geben, die den Georgia Lemon Law Act zum Zeitpunkt des Kaufs oder Leasings eines neuen Kraftfahrzeugs erklärt. Das Gesetz ist sehr spezifisch: die Erklärung muss in 11-Punkt-Typ, Arial-Schriftart, auf der Vorderseite eines Blattes aus Standardpapier gedruckt werden, das gelb ist. Der Verbraucher muss die Erklärung unterzeichnen und datieren, und der Vertreter des Händlers muss seinen Namen ausdrucken, datieren und dem Verbraucher das Original geben. • Titelbescheinigung: Die Titelbescheinigung eines Fahrzeugs ist das Dokument, das das rechtliche Eigentum an dem Fahrzeug begründet. Wenn Sie ein neues Auto kaufen, ist es notwendig, innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf ein Eigentumszertifikat zu beantragen, andernfalls fallen Gebühren und Strafen an.